The Instant Voodoo Kit auf dem Aalbach Rox Festival in Uettingen 04.04.2014

Am vergangenen Freitag waren wir in Uettingen bei Aalbach Rox. Hier wurden zum 25-jährigen Jubiläum des Aalbachtaler Musikverins verschiedene Bands eingeladen.

So wurden folgende Bands wie folgt angekündigt:

Jerry Lain – Melodic Rock
Lick And A Promise – Rock!
THE INSTANT VOODOO KIT – Gypsy Swing Cabaret
Kleeberg & Genossen – Ostrock
+ very special Guest!

In den Umbaupausen gibt es handgemachte Musik von Phil’s Blues Rules

Aalbach Rox 2014 Flyer

Aalbach Rox 2014 Flyer

Jerry Lain war wohl als erstes dran und wurde verpasst. Als wir gegen 10 eintrafen spielten Kleeberg & Genossen. Leider traf diese Band überhaupt nicht unseren Geschmack. Vom Genre irgendwo zwischen PUR und den Puhdys hat die Ost-Rock Band aus Würzburg nicht wirklich gerockt. Aber natürlich ist das wie immer Geschmacksache.

In den Umbaupausen traten dann Phil’s Blues Rules auf einer Nebenbühne auf. Auf dem eigenen Banner beschrieben Sie sich mit „The finest and wildest Speed Blues Show in Town“ und es hat wirklich Spaß gemacht Ihnen zuzuhören. Sie hatten sehr viel Spaß auf der Bühne, nutzen unter anderem ein Waschbrett als Instrument und machten wirklich Laune.

The Instant Voodoo Kit  – mal wieder unser Highlight

Nachdem auf der Hauptbühne umgebaut wurde, übernahmen The Instant Voodoo Kit die Bühne. The Instant Voodoo Kit  aus Würzburg konnten schon des öfteren auf U&D, Stramu etc. belauscht werden – es wurde hier auch bereits über sie geschrieben.

The Instant Voodoo Kit in Uettingen - Quelle: Mainpost

The Instant Voodoo Kit in Uettingen – Quelle: Mainpost

Mit ganzen 9 Mann (bzw. 8 Mann + 1 Frau) betraten Sie am Freitag die Bühne. Und der lange, schlaksige Elmar bot an seinem Geburtstag eine Wahnsinns-Show. Immer wieder trat er von der Bühne ins Publikum, um mit diesem zu tanzen oder setzte sich lässig zum Singen auf einen Biertisch. Beim Lied „The Soul Eating Pirates“ wurden auch wieder die Zuschauer zum mit einbezogen und erfolgreich zum Mitsingen animiert. Im Gegensatz zu kleineren Konzerten der Band waren bei diesem Festival ein sehr gemischtes und auch zahlreiches Publikum. Deshalb war es doch sehr überraschend, dass sie ihr Publikum so mitreißen konnten.

Die Mainpost schrieb folgendes über diesen Auftritt:

„The Instant Voodoo Kit“ aus dem Raum Würzburg zeigte ein schräges Gipsy Swing Cabaret in einer ungewöhnlichen und mitreißenden Kombination aus Konzert und Zirkusaufführung. Die gruselig geschminkten Musiker scheuten dabei nicht den Kontakt zum Publikum.

Nachdem grandiosen Auftritt waren wieder Phil’s Blues Rules an der Reihe. Kurios hierbei waren auch wieder The Instant Voodoo Kit, die sich direkt nach Ihrem Auftritt mit auf die kleine Bühne begaben, um mit Phil’s Blues Rules eine kleine, mitreißende  Jam-Session zu geben.

 

Lick and a Promise im Schatten von The Instant Voodoo Kit

Als Hauptband traten die Einheimischen Lick and a Promise auf. Außerdem wurde als Special Guest mit Andreas Kümmert gerechnet. Die Band 70er-Jahre Rockband konnte uns aber in den ersten beiden Songs nicht überzeugen. So wurde die Veranstaltung, dessen Besuch sich auf Grund des tollen Auftritts von The Instant Voodoo Kit trotzdem gelohnt hat, frühzeitig verlassen. Andreas Kümmert kam wohl auch noch auf die Bühne, aber den haben wir uns schon im TV nicht wirklich angehört… wieder Geschmacksache. 😉

Bilder zum Abend gibt es unter anderem in der Mainpost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.