Mad Caddies in der Posthalle 17.08.2013

Nachdem ich schon sie auf diversen Festivals, 2008 im Soundpark Ost, vor einigen Jahren im Stattbahnhof in Schweinfurt und 2010 schon einmal in der Posthalle schon einige Male live erleben konnte, war es vergangenen Samstag mal wieder soweit. Die Mad Caddies aus Kalifornien gaben sich mal wieder die Ehre in Würzburg aufzuspielen.

Wenn man schon 6-7 mal eine Band gehört hat – ich weiß nicht mehr die genaue Zahl; genau deswegen habe ich übrigens diesen Blog ins Leben gerufen, damit ich mich besser an meine Konzerte erinnere.. Also wenn man eine Band schon öfters gehört hat, steigen vielleicht die Ansprüche etwas, oder man erwartet etwas besonderes. Die 23 € Eintritt an der Abendkasse waren gut investiert, keine Frage, aber große Highlights gabs nicht. In Erinnerung geblieben ist mir a Cover Song. SOS von ABBA. Eigentlich mag ich ja solche Punk-Covers ganz gerne. Aber nicht SOS von ABBA!

Ansonsten waren alle tanzbaren, mitsingbaren, punkigen, Reggae, Punk und Ska-Songs dabei, welche man sich auf einem Mad Caddies Konzert wünscht. Vielleicht lag es deshalb auch an mir, weshalb dieses Konzert wahrscheinlich nur durch diesen Blog in längerer Erinnerung bleibt – die leichten Schmerzen durch einen Ellenbogen ans Kinn sind nämlich schon fast wieder weg.

Vorband war übrigens wieder einmal eine Punkband, die sich zwar ganz gut anhörte, jedoch ohne großen Wiedererkennungswert. Namen habe ich auch schon wieder vergessen. Die vorher angekündigte Aftershow-Party war leider schlecht besucht, was ein wenig schade war.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.