Hop Stop Banda im Club L Würzburg am 23.08.2013

Mit folgenden Sätzen wurde die Band Hop Stop Banda am 23.08. im Club L angekündigt:

Wenn ein Jude, ein Chilene, ein Russen, ein Deutsche und ein Tatare aufeinander treffen, klingt das zuerst nach einem politisch unkorrekten Witz… wenn dann aber ein Kontrabass, eine Gitarre, ein Akkordeon, ein Saxophon, eine Flute ins Spiel kommen, klingt das nach HopStop! Ein schräger Folk-Mix aus russischen, ukrainischen, jüdischen und orientalischen Elementen angereichert mit Latin/Balkan-Grooves. Das macht gute Laune und gehörig Feuer unterm Arsch. Da wird selbst der grösste Langweiler zum Springteufel.

Viel zu oft liest man in solchen Beschreibungen, dass die beschriebene Band vor keinen Genrebegrenzungen halt macht und wie toll verschiedene Elemente vereint werden. Die Jungs von Hop Stop Banda machen einfach gute Musik, ob das jetzt Gipsy, Flok, Balkan oder was auch immer.

Wie fast immer im Außenbereich vom Club L, war die Atmosphäre gut und die Leute hatten wirklich Lust auf ausgefallene Musik. Quasi jedes Lied in einer anderen Sprache zogen die 5 Jungs von Hop Stop Banda schnell das Publikum zum tanzen vor die Bühne und man merkte den Spaß an und mit der Musik. Auch wenn das Konzert mit 8 € Eintritt für den Club L vielleicht etwas teuer war, ist die Band absolut zu empfehlen. Sie ließen sich zu mit „Non Stop Panda“ (oder so ähnlichen) Sprechchören auch zu einigen Zugaben hinreißen, was natürlich immer gut ankommt.

Für die, die nicht dabei waren, hier ein Musik Video welches einen ganz guten Eindruck der Band vermittelt.

Das Album Dalli Dalli habe ich übrigens gestern bei der Band erworben. Eine erstes Reinhören war auch sehr zufriedenstellend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.