Fahnenflucht im B-Hof am Freitag den 11.Juli

Wie bereits im letzten Blogpost angekündigt, sind wir am Freitag den 11.Juli der Einladung vom B-Hof gefolgt und waren beim Konzert von Fahnenflucht (+Kettenreaktion und Suchtgefahr).

Leider haben wir es zeitlich erst kurz vor 22:00 Uhr in den B-Hof geschafft, sodass wir neben dem BBQ im Hof auch die erste Vorband „Suchtgefahr“ verpasst habe. So war unsere erste Band Kettenreaktion. Obwohl die Texte leider teilweise schwer bis gar nicht zu verstehen waren (undeutliche Stimme, schlecht abgemischt oder beides) brachten die 4 Jungs eine super Stimmung und hatten sichtlich Spaß an Ihrem Auftritt. Mich begeisterte vor allem das Lied „Super Resi mit dem Todesblick“, welche ich ja in der Vorankündigung bereits als Youtube Video eingebunden hatte. Die Dame die zu diesen Lied auf die Bühne gebeten wurde, hat mich zwar nicht mit ihrem Blick getötet – etwas komisch hat sie aber dennoch geguggt. 😉 Als Vorband für Fahnenflucht hat sich Kettenreaktion auf jeden Fall als sehr geeignet erwiesen. Schade fand ich, dass sie noch keine eigenen CDs haben und am Merch-Stand nur ein T-Shirt verkaufen wollten. Wenn das nächste Mal eine CD zu haben ist, ich werde eine mitnehmen.

Bilder vom Auftritt gibt es wie bei fast allen B-Hof Konzerten auf Flickr unter:

Die Hauptband Fahnenflucht im Anschluss brachte mit der ganzen Erfahrung den B-Hof zum tanzen, pogen und mitsingen. Für Deutschpunk-Anhänger ist Fahnenflucht eine Band, die man sich unbedingt live geben sollte. Der Abend im B-Hof war auf jeden Fall einmal wieder super gelungen und wir freuen uns vielleicht schon am kommenden Wochenende zu „The Argies“ auf ein weiteres Konzerthighlight in diesem Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.